Haarausfall Neuigkeiten

16/05/2010

Das Institut für Humangenetik der Universität Bonn sucht Patienten mit kreisrundem Haarausfall für eine Studie.

Interessenten wenden sich bitte per E-Mail an: silke.redler@uni-bonn.de oder Telefon: 0228-287-22568. Weitere Informationen können Sie dem angehängten PDF entnehmen.

Studie-Bonn-alopecia-areata.pdf

13/07/2009

Bonn - Forscher an der Universität Bonn haben Genvarianten entdeckt, die den Schluss zulassen, dass das Erbgut darüber entscheidet, ob ein Mann im Alter eine Glatze bekommt oder nicht. Bisher war nur ein Haarausfall-Gen auf dem X-Chromosom bekannt, das ausschließlich über die Mutter vererbt wird.
Das neu entdeckte Gen liegt auf dem Chromosom 20 und kann von beiden Elternteilen stammen. Jedoch sind die genauen Mechanismen, die letztlich zum Verlust der Haare führen nicht bekannt. Daher ist es eher unwahrscheinlich, dass diese Entdeckung in absehbarer Zeit zu einer Therapie führen wird.