Vorurteile über Perücke

Mo, 12/10/2018 - 17:57

haircoaching - Das Knüpfen von Perücken ist Bestandteil der Friseurausbildung. Einige spezialieren sich nach ihrer Ausbildung auf das Perückenhandwerk und werden zu hochkarätigen Spezialisten. Leider ist jedoch bei Menschen mit Haarausfall das Thema Perücke tragen immer noch mit viel zu vielen Vorurteilen behaftet. Damit wollen wir hier aufräumen.

  • Eine Perücke erkennt man sofort!
    Nein! Die Technik ist mittlerweile so ausgefeilt, dass Perücken vom eigenen Haar nicht mehr zu unterscheiden sind.
  • Das verrutscht doch!
    Nein! Es gibt viele verschiedene Methoden, eine Perücke zu befestigen. Selbst beim Sport muss sich heute niemand mehr Sorgen machen.
  • Darunter schwitzt man doch sicher!
    Nein! Hier ist das Innenleben der Perücke wichtig. Bei den meisten Materialien kommt ausreichend Luft an die Kopfhaut.
  • Das sind doch Einheitsfrisuren!
    Jein! Leider gibt es die immer noch im Straßenbild, die Einheitsfrisuren, an denen jeder Laie sofort die Perücke erkennt. Aber eigentlich sollte heute jede Perücke typengerecht eingeschnitten werden. Die eigenen Haare lässt man ja (meistens) auch nicht einfach so drauflos wachsen.

Wir hoffen, dass wir mit den häufigsten Vorurteilen ein wenig aufräumen konnten.

News abonnieren

Newsletter abonnieren - Du kannst dein Einverständnis zur Sendung des Newsletters jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per Mail, Post oder mündlich widerrufen.
Die E-Mail Adresse, die den Newsletter erhalten soll.